Besten Teichfilter Test 2021

Eine gute Teichpumpe zu haben ist etwas, aber wenn Sie nicht versuchen, einen Teich voller unansehnlichem grünen Wasser zu haben, werden Sie auch ein großartiges Reinigungssystem benötigen. Zumindest, wenn Sie sich darauf vorbereiten, Fische im Teich zu haben. Die besten Teichfilter helfen, das Wasser einigermaßen klar zu halten und Ihren Fischen ein gesundes Leben zu ermöglichen.

Bild

Name

Marke

Preis

Pontec PonDuett 3000 Unterwasserfilter

Pontec

Berlan BTF12000 Teichfilter

Berlan

Berlan BDF10000-UVC Druckfilter

Berlan

Oase BioSmart UVC 16000 Durchlauffilter

Oase

Oase Filtral 2500 UVC Unterwasserfilter

Oase

Es kann eine komplizierte Aufgabe sein, den besten Filter für Ihren Teich auszuwählen. Aus diesem Grund wurde dieser Kaufleitfaden für diejenigen entwickelt, die nicht sicher sind, welchen Filter sie erwerben sollen.

Teichfiltertypen

In-pond Schwammfilter.

Dieser Filter wird für kleinere Teiche verwendet, die 500 Gallonen oder weniger sind, und ist an eine Pumpe angeschlossen und könnte eine zusätzliche Bio-Kammer verwenden, um die Reinigung zu gewährleisten.

Skimmer.

Dieser Filter fängt große Partikel ein, bevor er sogar die Möglichkeit hat, am Boden des Teiches zu verrotten. Es zieht Wasser aus dem Teich, so dass es große Abfallstücke fangen kann, indem es sie in den Filter zieht. Dies ist ein ausgezeichneter Filter für größere oder kleinere Teiche.

Druckfilter.

Dieser mechanische Filter erfordert Wasser, um sich durch einen Schwamm zu bewegen, der als Trümmerfalle fungiert, um Schmutz und Partikel loszuwerden. Diese Art von Filter kann entweder über oder unter der Wasserlinie positioniert werden, und es ist gut für Teiche, die mit 5000 Gallonen zu tun haben.

UV-Sterilisatoren.

Dies ist technisch kein Wasserfilter und wird häufig als Klärer bezeichnet. Der Zweck eines Sterilisators ist es, natürliche Partikel zu beseitigen, indem sie ihre Zellstruktur verändern. Zu diesen Bakterien gehören Algen, Infektionen, Keime und Pilze.

Wasserfallfilter.

Dies ist ein mechanischer Filter, der Mesh, Kugeln oder Keramikperlen verwendet, um gefährliche Verbindungen herauszufiltern. Es ist über dem Wasser platziert und ist perfekt für Teiche, die 1000 Gallonen oder weniger haben.

DINGE ZU PRÜFEN, WANN EINE POND FILTER

Die Größe Ihres Teiches--.

Dies ist der wichtigste Faktor, den Sie berücksichtigen müssen. Wenn Ihr Teich klein ist, würde ein Tauchfilter die Arbeit vollständig erledigen. Wenn Ihr Teich mittelgroß oder riesig ist, sollten Sie an alle anderen Alternativen denken.

Die Menge an Fisch, die Sie haben--.

Dies ist das zweite entscheidende Element. Unser Team würde Ihnen vorschlagen, nicht nur über die Menge an Fisch, sondern auch über die Art nachzudenken.

Art des Filters--.

Ein guter Filter sollte in der Lage sein, die Hälfte Ihres Teichvolumens in etwa einer Stunde zu filtern.

Direkte Sonneneinstrahlung--.

Je höher die Sonneneinstrahlung, desto höher die Algen in Ihrem Teich. All dies führt zu einem größeren Filter.

Wie man einen Teichfilter auswählt.

Filtergröße und Wasservolumen.

Der ausgewählte Filtertyp hängt von der Größe Ihres Teiches ab, unabhängig davon, ob er klein, mittel oder groß ist. Die Größe des Teiches oder wasser-Feature wird durch die Wasser-Gallonen-Kapazität des Teiches oder wie viel Wasser die Pumpe in einer Stunde (GPH) bewegen kann ermittelt. Kleine Teiche können von 500 bis 1.000 Gallonen Kapazität variieren, ein mittelgroßer Teich kann bei etwa 5.000 Gallonen balancieren oder eine 2.000-- 3.000 GPH haben, und ein größerer Teich könnte eine 10.000-Gallonen-Kapazität haben.

Um die beste Leistung aus Ihrem Filter zu erhalten, wählen Sie einen Filter, der mit der Wasser-Gallonen-Kapazität Ihres Teiches umgehen kann und dem GPH der Pumpe entspricht. Auch die Filtergröße hängt davon ab, wie viel Fisch im Teich verbleibt, was auch den Keimpegel und den Wasserfluss erhöht.

Filtrationstyp.

Teichfilter können ein oder eine Kombination von Reinigungssystemen wie mechanische, biologische und chemische verwenden. Obwohl einige Teiche chemische Filtration erfordern, wenn sie mit schweren Toxinen verschmutzt wurden, sind die typischsten Arten von Filtersystemen mechanisch und biologisch.

Mechanische Filtration.

Mechanische Filtration hält das Wasser sauber, indem kleine oder große Partikelteile gefiltert werden, die im Wasser treiben. Diese Partikel oder Schmutz könnten im Teich von den Pflanzen stecken geblieben sein oder es könnte von außerhalb des Teiches kommen, wie organische Materie, die tatsächlich von Bäumen gefallen ist oder von einem aktuellen Sturm eingeblasen hat.

Biologische Filtration.

Neben der Aufrechterhaltung eines gesunden Gleichgewichts von Bakterien im Wasser, ein biologischer Filter eliminiert alle Bakterien, die Schädlich für Ihre Pflanzen oder Fische sein könnten.

Einige Filter enthalten ein doppeltes mechanisches und biologisches Filtersystem, das zusammenarbeitet, um eine äußerst effektive Methode Operandi zu produzieren, was besonders vorteilhaft ist, wenn Sie einen mittelgroßen oder großen Teich haben.

Tauchfilter oder externe Teichfilter.

Neben verschiedenen Filteransätzen können Teichfilter auch untergetaucht oder extern sein. Einige Filter werden geschaffen, um unter die Wasseroberfläche des Teiches eingetaucht zu werden, während andere außen sind und überall um die Außenfläche des Teiches gelegt werden können. Beide Designs haben ihre Vor- und Nachteile.

Tauchfilter machen ihre Reinigungsarbeiten a-vinanur am Boden des Teiches, aber sie müssen routinemäßig gereinigt werden, je nachdem, wie unrein Ihr Teich ist und sie möglicherweise mehr Wartung erfordern.

Externe Filter können zwischen der Landschaft des Teiches positioniert werden und sie sind viel einfacher zu reinigen und zu warten, aber je nachdem, wie Sie Ihren Teich aussehen lassen möchten, müssen Sie möglicherweise Steine oder Grün verwenden, um den Filter vor den Augen zu verbergen.

Filterstile.

Während Teichfilter in allen Größen und Formen verfügbar sein können, sind hier einige der typischsten Filterstile.

Containerfilter.

Kanisterfilter haben in der Regel Ringe aus Schaummedien, die im Inneren des Zylinders enthalten sind, und sie liefern in der Regel nur biologische Filterung. Diese Filtertypen, wie der Goplus-Filter, sind oberirdisch zu setzen und werden in der Regel mit 1.200 GPH-Durchflusspumpen eingesetzt. Sie sind eine ausgezeichnete Option für kleine bis mittelgroße Teiche, die eine typische Fischlast von bis zu 2500 GPH haben, und es gibt einfach zu reinigen und zu warten.

Unter Druck stehende Filter.

Druckfilter werden häufig in Koi-Teichen oder stark bevegetierten Wassergärten eingesetzt. Sie bieten sowohl mechanische als auch biologische Reinigung und können auf Wasserstand oder unter der Wasseroberfläche platziert werden. Der Grund, warum sie unter Druck stehen, ist die Tatsache, dass die Pumpe den größeren Druck nutzen muss, um die Filtermedien zu spülen und Verstopfungen durch große Trümmer zu vermeiden, und sie benötigen Zugang zu einer Steckdose.

Druckfilter werden für Teiche entwickelt, die Fische haben, so dass es ein großartiges Konzept ist, ein Modell zu finden, das ein UV-Sterilisator-Licht hat, das hilft, jede Ansammlung von Algen abzubauen, so dass die Wasserreinheit für die Fische erhalten bleibt.

Wasserfallfilter.

Wasserfallfilter haben eine doppelte Funktion: Neben der Reinigung des Wassers entwickeln sie auch einen wunderschönen Wasserfallschirm. Sie werden in der Regel über den Wasserstand gestellt und das Wasser geht in den Filter in der Nähe des Bodens und strömt durch die Filtermedien und fließt in einen spektakulären Wasserfall-Bildschirm. Wasserfallfilter verwenden eine Reihe von Filtermedien wie Filtermatten, Biokugeln und Open-Profile-Bioaktivatoren, die schädliche Verunreinigungen in einigermaßen sichere Nitrate umwandeln.

Box-Filter.

Kastenfilter arbeiten, indem sie das Wasser durch verschiedene Stufen von Filtermedien fließen lassen, wodurch sie sowohl mechanische als auch biologische Reinigung effizient erzeugen können. Sie sind an der Unterseite des Teiches zu setzen, um ihre Reinigungsarbeiten a-g.a. zu erledigen, aber sie benötigen häufigere Reinigung und Wartung, und Sie müssen möglicherweise ein paar Steine verwenden, um den Filter einzutauchen.

Schlussfolgerung.

So war dies ein allgemeines Gespräch über die verschiedenen Teichpumpen und Wasserfilter, die Sie für Ihre Wasserfunktionen kaufen können.

Jeder von ihnen ist einzigartig in seinen eigenen Methoden und hat tatsächlich die Vertrauenswürdigkeit der Verbraucher gewonnen. Es ist also eigentlich nicht möglich, einem von ihnen den Titel "Best" zu verleihen.

Click Here to Leave a Comment Below 0 comments