Beste Mountainbikes Für Profis Im Test 2021

Bild

Name

Marke

Preis

KS Cycling Carnivore

KS Cycling 

KS Cycling Insomnia

KS Cycling 

KCP Attack

KCP 

26" KCP MOUNTAINBIKE FAHRRAD

KCP 

Licorne Bike Strong D 26 Zoll Mountainbike Fully,

Licorne 

Wir werden auch die wichtigsten Spezifikationsmerkmale hervorheben, die Sie auf einem Mountainbike aushalten müssen, und Sie anschließend auf unsere Checklisten der besten Einkäufe zu jedem Preisfaktor hinweisen.


Wesentliche Merkmale eines Mtb


1. Fahrwerkstyp


Die Fahrwerksart eines Mountainbikes identifiziert die Art der Fläche, die das Fahrrad für das Fahren geeignet ist. Federgabeln nutzen viele Vorteile im Streckenfahren, denn die Räder können rauf und runter gehen, sie bleiben auch in den meisten holprigen Geländen mit dem Boden in Kontakt. Sie nutzen mehr Geschwindigkeit mit regulierten und sichereren Flügen. Die meisten Radfahrer mögen Fahrräder mit guter Federung. Die federseitd gelegene Gabel ist relativ einfach im Vergleich zur hinten aufhängung, die etwas schwerer und auch komplex ist. Wenn Sie starre Fahrräder erhalten, erhalten Sie ein bestimmtes Niveau der Federung aufgrund ihrer Fettraten, die auf den Beulen driften können, nur wenn Sie sie nicht viel zu hart pumpen. Eine weitere erstaunliche Sache, die von einem Fahrrad mit ausgezeichneter Federung verwendet wird, ist die Verringerung der Menge an Schlägen, die von Ihrem Körper aufgenommen werden.


Mountainbike-Typen


a) Starr


Diese Fahrräder sind im Gegensatz zu den verschiedenen anderen Mountainbikes deutlich günstiger und weniger kompliziert zu konservieren. Sie bieten nicht den Komfort wie Federräder und haben auch viel weniger verlagernde Karosserieteile, die ihren Einsatz nur auf guten Strecken einschränken.


b) Hardtail


Hardtail Federräder kommen mit einer Federgabel nur in der Vorderseite und mit einem harten Schwanz. Sie sind leichter, wartungsarm und kostengünstiger als die Doppel- oder Komplettfahrräder.


c) Vollsperrung


Komplette Federräder verfügen über eine vordere Gabel sowie einen Rückenstoßdämpfer, um die Wirkung der Unebenheiten zu absorbieren, was wiederum den Einfluss auf den Fahrer verringert. Sie sind viel schwerer und viel teurer als ihre Hardtail Bros. Wenn Sie ein Fahrrad für die Fahrt auf Feldwegen gewidmet wollen, die leicht auf Ihre Gelenke und Muskelgewebe danach werden, sollten Sie sich nicht mühe, etwas mehr für Vollfederräder auszugeben. Sie werden zusätzlich sehen, dass Ihr Hinterrad besser an Felsen klebt, sowie Felsen, die mit Hardtail-Felsen kontrastiert werden, sowie Körper fühlt sich wirklich extra energetisiert auf langen Flügen, da es weniger von einem Schlag dauert.


2. Radgröße


Die Radabmessung des mtb legt die Traktion fest, die er gibt und auch genau, wie schnell der Radfahrer sicherlich die Fähigkeit haben wird, raue Oberflächen abzugeben.


26 Zoll--

Obwohl 26-Zoll-Räder in der Vergangenheit die Standard-Radgröße für erwachsene Mountainbikes waren, wurde sie tatsächlich um 27,5-Zoll-Räder geändert. 26-Zoll-Räder sind noch verfügbar sind sie ziemlich flink und effizient sind.


27,5 Zoll--

Dies ist die typische Raddimension für Mountainbikes geworden, da es einen Mittelweg zwischen 26 Zoll und 29 Zoll bietet, so dass der Motorradfahrer das Beste aus beiden Welten zu schätzen wissen.
29 Zoll-- 29-Zoll-Räder sind schwieriger zu navigieren mit Wenderouten im Vergleich zu den 27,5-Zoll-Rädern. Sie sind viel schwerer und langsamer zu beschleunigen, aber sie decken die Oberflächen bequem ab.


24 Zoll--

Mountainbikes für Kinder sowie Kinder haben in der Regel 24-Zoll-Räder sowie sind für Kinder im Alter von 10 bis 13 Jahren geeignet.
3. Mount Material


Das Strukturmaterial des Mountainbikes bestimmt das Gewicht, die Kraft und auch die Robustheit des Bikes. Heutzutage bestehen Fahrräder aus mehreren Materialien und variieren auch im Preis.


Aluminium-

Aluminium-Legierung ist das am weitesten genutzte Rahmenmaterial für Hill Bikes. Einige High-End-Bikes nutzen auch komplette Aluminiumrahmen, um das Bike viel leichter zu machen.


Kohlefaser-

Kohlefaserstrukturen sind eine neue Einführung in die Herstellung von Mountainbikes. Sie sind superleicht, ideale Vibrationsdämpfer sowie völlig rostbeständig. Sie sind ebenso solide und gut wie jedes andere Material, bis Sie es gegen Felsen kollabieren, da sie oft im Vergleich zu Stahlrahmen besonders anfällig für Stöße sind.


Titan -

ein starkes, aber leichtes Material, das Strukturen erhält, die undurchlässig zu Rosten und auch Rost sind. Sie werden in der Regel in der Flugzeugherstellung verwendet und hält auch bis zu viel Missbrauch sowie Hardcore-Staub fahren recht gut. Nur ein negativer Aspekt ist, dass sie einen der teuersten Rahmen bilden.


Stahl-

Stahl ist bekannt für ihre Haltbarkeit sowie Festigkeit, obwohl es viel seltener bei der Herstellung von Fahrradrahmen verwendet wird. Sie sind ziemlich kräftig und bieten auch hervorragende Reittop-Qualitäten.


4. Zahnräder


Mountainbikes sind in Einzelgeschwindigkeit zusätzlich zu Gängen von 22 bis 30 erhältlich, damit sie auf unterschiedlichem Terrain fahren können. Die Anzahl der Gänge, die Sie auswählen, muss durch die Art der Oberfläche identifiziert werden, die Sie sicherlich fahren werden. Mit reduzierten Gängen, die normalerweise niedriger sind als die der Rennräder, können Radfahrer bequem einige felsige, hochgebirgische Strecken überwinden. Als mtb sollte es die Fähigkeit haben, jede Art von Oberfläche zu handhaben, weshalb Ausrüstungen sehr wichtig sind, so dass Sie keine Art von Verlust von Kraft oder Griff oder Traktion während der Fahrt begegnen.


5. Bremsen


Mountainbike-Funktion entweder Scheibenbremsen oder Felgenbremsen.

Scheibenbremsen - Scheibenbremsen sind im Einstiegs-Mountainbike vorhanden. Sie verfügen über Bremsbeläge, die an den Bremsklingen der Radnabe festhalten. Scheibenbremsen sind entweder hydraulische Bremsen oder drahtausgelöste Bremsen.


Kantenbremsen - Scheibenbremsen werden durch Felgenbremsen ersetzt. Felgenbremsen verfügen über Beläge, die die Felgen halten.


6. Pedale


Grundlegende S-Mountainbike sind mit Ebene, Plattform Pedale, die funktionieren, wenn Sie Ihre Füße häufig nach unten ausgerichtet. Doch anspruchsvolle Fahrer mögen abgeschnittene oder clipless Pedale, die ihre Füße auf ihnen schützen. Diese benötigen geklemmte Schuhe, die die Pedale sichern, wenn Sie auf sie treten, um Ihnen eine optimale Treteffizienz zu bieten. Ihre Schuhe zu sperren mag ein bisschen unsicher erscheinen, aber es ist noch einfacher, sie freizugeben. Nur ein wenig Übung auf den ersten und Sie sind toll zu gehen. Aber Personen, die in Kunststücken sind, bevorzugen in der Regel größere, flachere Pedale. Es hängt vollständig von der Oberfläche ab, auf die Sie stoßen.



7. Erschwingliche Kostenvielfalt


Zusätzlich zu den Funktionen und Funktionen sollten Sie sich zusätzlich um die mtb-Kosten kümmern. Mountainbikes sind von 6000-20000 Array leicht verfügbar. Wählen Sie die beste, die Ihre Budget-Vielfalt ist und auch mit den aktuellen Anforderungen übereinstimmt. Wenn Sie hohe Preise verwalten können, wählen Sie die High-End-mtb in diesem Artikel angegeben. Sie neigen dazu, stark zu sein, die Fahrleistung zu verbessern und länger zu bleiben.


8. Markenname Online Reputation und Garantieinformationen


Es ist immer wieder toll, ein Hügelrad von den weithin bekannten oder angesehenen Marken zu erwerben. Es ist aufgrund der Tatsache, dass sie gute Produkte von höchster Qualität sowie außergewöhnliche Service-Garantie-Dienstleistungen ab dem Tag des Kaufs verwenden. Während ein Low-Grade-Bike schnell abnutzen kann und Sie am Ende auch viel mehr in Ersatzteile investieren können.


Mountainbikes Häufig gestellte Fragen?



1. Wie wichtig ist die Aufhängung auf einem Mountainbike?


Die Federung lohnt sich nur, wenn Sie das Fahrrad für Offroad-Fahrten in Echtzeit nutzen. Warten Sie und fragen Sie sich auch, was die Funktion Ihres Fahrrads ist. Wenn Sie denken, Ihre ALL-TERRAIN BICYCLE auf rauen Oberflächen zu verwenden, dann ist die Federung eines der größten Dinge zu berücksichtigen, im Hinterkopf wird es sicherlich einige zusätzliche Gewicht enthalten, die etwas die Fähigkeit, das Fahrrad zu bewegen beeinflussen, insbesondere, wenn Sie auf einem rauen Weg fahren werden.


2. Sollten Sie eine Doppelfederung oder einen schwierigen Schwanz bekommen?


Nicht alle Biker und Fahrflächen verlangen eine Federung. Vollfeder-Bike-Fans werden zustimmen, dass die Hinterradaufhängung mehr Komfort bietet, wenn Sie über knifflige Gelände aufsteigen, während glattes Offroad-Biken mit leichten und steiferen Hardtail-Bikes viel angenehmer wird.
Rückenfederung kann mehr Stöße auf dem Rücken saugen, so dass es bequemer für längere Flüge, aber die zusätzliche zusätzliche Röhre und auch größere Reifen macht es viel schwerer zur gleichen Zeit dauert es mehr Kraft zu paddeln.


In einfachen Worten, ein Vollfederung Fahrrad wird sicherlich geben Ihnen viel mehr Komfort, aber wenn Sie sich um einen Hardtail auf jeder Strecke danach kümmern können, werden Sie überlegen in Fahrrad begriffen genannt werden.


3. Was wäre die beste Reifengröße?


Es wird stark davon abhängen, welche Art von Oberfläche Sie reiten werden und auf Ihrem Körperprofil. Je größer die Radabmessungen sind, desto schwieriger ist es, das Fahrrad über unflexible oder verdrehte Strecken zu navigieren.


26" ist die prominenteste Radgröße die meisten MTB-Radfahrer mögen es nicht viel weniger als 27,5". Unser persönlicher Tipp wäre 29" für die kleineren Radfahrer, aber wenn Sie wahrscheinlich am ehesten es auf schlammigen oder felsigen Oberflächen nach dieser Wahl 27,5" verwenden würde, wäre klüger. Reifen unter 27,5" bietet viel besseres Manövrieren auf steifen und auch anspruchsvollen Oberflächen, aber der Komfort ist weniger.


4. Was wäre die beste All-in-One-Funktion MTB?


Unsere Antwort ist Routenräder! Sie kommen ebenfalls mit kompletter Federung, um Stöße und Traktion zu absorbieren, um Körperpeitschen zu verringern.


5. Was ist die beste Art von Fahrrad für Langstreckenreisen?


Die Antwort wäre, dass alle Mountainbikes und standhalten Fahrräder. Sie sind für Gelände gefertigt, die im Langlauf verfügbar sind. Sie sind hervorragend auf technischen Bahnen oder Abfahrten zu klettern. Sie Ausdauerräder haben einen 65-66 Niveau Führungskopfwinkel, der bei deutlich besserer Traktion beim Klettern hilft.


6. Sind clipless Pedale notwendig?


Langstrecken ausharren sowie über Land fahren Fahrer könnten zu einem bestimmten Zeitpunkt clipless Pedale bevorzugen, aber für Downhill-Fahren, ein vernünftiger Biker würde sicherlich fette Reifen mit gemeinsamen Level-Pedale und ein Paar bequeme Tennisschuhe bevorzugen, weil sie häufig benötigen, um zu platzieren ihre Füße auf dem Boden. Auf unbekannten Strecken wählt ein Langstreckenmotorradfahrer aufgrund seiner Vielseitigkeit und Bequemlichkeit auch Systempedale.

Click Here to Leave a Comment Below 0 comments